Yoga

Yoga · 20. Januar 2018
Was für ein Morgen! Genervt und schwermütig schleppe ich mich auf meine Yogamatte. Ich spüre es deutlich: Heute wird so ein Tag, an dem ich einfach nichts mit mir anfangen kann. Ich fühl mich so, wie es draußen aussieht, grau und trüb. So ist es gar nicht verwunderlich, dass mein Vorhaben, intensiv Yoga zu praktizieren, sofort von meinem Inneren Schweinehund boykottiert wird. „Oh nee, bloß nicht anstrengen. Hab heute einfach keine Lust“, höre ich ihn nörgeln. Aber Gott sei Dank...